Systembrett - Ganzheitliche Psychotherapie in Mannheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Methoden Werkzeuge

Bilder sagen mehr als Worte


Das Systembrett, ist ein Holzbrett, auf dem kleine Figuren und Symbole aufgestellt werden, um verschiedene Systeme, Beziehungen und Interaktionen darzustellen.
Auch Unaussprechliches, nicht Greifbares, bekommt eine Form, eine Farbe, wird sichtbar und fassbar (z.B. Persönlichkeitsanteile, Glaubenssätze, Denkmuster, Belastungen, Blockaden, innere Antreiber, Ziele, Ressourcen usw.).

Das bisher immer nur im Kopf durchdachte kann sichtbar, begreifbar, veränderbar, im außen betrachtet werden. Diese Realitätsüberprüfung schafft Überblick und Klarheit. Er ermöglicht neue Perspektiven und neue Standpunkte. Altes, Verkrustetes, Starres kann sich endlich lösen. So kann der Aufsteller die Sichtweisen der einzelnen Positionen einnehmen und nachfühlen. Das generiert möglicherweise ein ganz neues Verständnis für die Verhaltensweisen und Reaktionen Anderer im System.

Durch gezielte Fragetechniken, Assoziationen, Neu- oder Umpositionierungen der stellvertretenden Figuren und Symbole, können Ursachen erkannt, Handlungsoptionen entwickelt und Lösungen sichtbar werden. Ebenso kann Ordnung in ein System kommen, das systemisch gesehen möglicherweise in Unordnung geraten ist.

Für wen/was ist die Aufstellungsarbeit mit dem Systembrett geeignet?

  • zur Beschreibung von Dynamiken in verschiedenen Systemen (Familien, Beziehungen, Organisationen, Teams etc.)

  • es Probleme in Partnerschaft, Sexualität, Familienplanung oder Kindererziehung zu lösen gilt

  • Trennungen und Scheidungen bevorstehen oder verarbeitet werden müssen

  • zur Visualisierung bestehender Hindernisse und Ressourcen

  • zur Abbildung innerer Emotionen, Gedanken, Befindlichkeiten

  • zum Analysieren möglicher Lösungsszenarien

  • zur Stärkung individueller Ressourcen

  • zur Reflexion der Auswirkungen eigenen Verhaltens auf Andere

  • zur Aufstellung von Krankheiten, Organen oder betroffenen Persönlichkeitsanteilen

  • ein Abhängigkeits- oder Suchtproblem auftritt

  • zur Arbeit mit dem Inneren Kind

  • zur ganzheitlichen Behandlung von Krankheiten

  • zum Bewältigen und Verstehen von Konflikten

  • zum Überprüfen der Lebens- und Karriereplanung

  • zur Unterstützung bei akuten beruflichen Konfliktsituationen

  • ein Berufswechsel gewünscht ist oder vollzogen werden muss

  • zur Mobbing- und Burnoutprophylaxe


Vorzüge gegenüber der klassischen Familienaufstellung mit Personen

  • es ist ein geschützter Rahmen vorhanden, unabhängig von Repräsentanten (Menschen einer 5-15 Personen großen Gruppe)

  • es steht so viel Zeit und Raum zur Verfügung, wie gebraucht wird, ohne zeitliches Korsett und Sachzwänge

  • Der Aufstellende ist beim Systembrett aktiv, er erlebt, fühlt, handelt unmittelbar während der Aufstellung

  • während der Familienaufstellung ist der Aufstellende passiver Zuschauer, ohne eigene kreative Handlungsmöglichkeiten

  • Durch das Systembrett werden wesentliche Fragen wie von selbst generiert, die den Weg zur Lösung ebnen.

  • es ist ein einfacher und schneller Zugang zu den eigenen Gefühlen, Prozessen und Lösungsbildern möglich

  • Beide Gehirnhälften werden durch die Bilderwelten aktiviert. So sind tiefgreifende Veränderungen möglich und die eigenen seelischen Selbstheilungskräfte werden nachhaltig aktiviert

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü